Eine Stiftung für Bach in Leipzig · A Foundation for Bach in Leipzig    


» 15.06.2019 Chorherren-Essen im Rahmen des Bachfestes

kein Bild vorhanden

Am 15.06.2019, dem ersten Sonnabend des Bachfestes, fand in der villa thomana das traditionelle Essen der Chordamen und Chorherren gemeinsam mit ausgewählten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens statt. Das Essen verlief in einer gelösten, festlichen Atmosphäre.
Zuvor waren die Gremien der Stiftung zu ihrer jährlichen gemeinsamen Sitzung im Sommer-Saal des Bach-Museums zusammengekommen. Dabei wurde Professor Ton Koopman, Präsident des Bach-Archivs, als neues Mitglied in das Kuratorium gewählt.

Leider konnte in diesem Jahr keine neue Chordame/kein neuer Chorherr ernannt werden.

erstellt von Chorherren - (1. 8. 2019, 11:53)



» 20. Internationales Festival für Vokalmusik "a cappella" Leipzig

kein Bild vorhanden

Sehr gern möchten wir Sie auf drei Veranstaltungen im Rahmen dieses Festivals hinweisen:

Sonntag, 28. April 2019, 11.00 Uhr
villa thomana

Vortrag Musik und Humor
Eva Ullmann, Deutsches Institut für Humor Leipzig

Eva Ullmann ist Rednerin, Autorin - und vor allem Humortrainerin. Nach einem Pädagogik- sowie Medizinstudium und der Arbeit in der psychologischen Ausbildung von Medizinstudenten hat sie 2005 das Deutsche Institut für Humor in Leipzig gegründet, dessen Ziel es ist, Unternehmen, Kliniken und Schulen für Humor im Arbeitsalltag zu sensibilisieren und Humor in der täglichen Kommunikation zu stärken. Dass Musik und Humor große Gemeinsamkeiten und Überschneidungen aufweisen, konnte man im Rahmen des Festivals nicht zuletzt in einigen Konzerteinführungen mit Eva Ullmann und ihrem Beitrag zu den "a capella-Blättern" sehen. Welche humorvollen Seiten und Anekdoten man in der Musikgeschichte finden kann, und wie Humor an sich und beim Musikmachen funktioniert, wird uns ihr Vortrag bei "a cappella" 2019 vor Augen und Ohren führen.

Eintritt frei!


Sonnabend, 04. Mai 2019, 13:00 Uhr
villa thomana

A CAPPELLA Seminar
für Wettbewerbsteilnehmer
Prof. Dr. Michael Fuchs, Universitätsklinikum Leipzig, Sektionsleiter Phoniatrie, Audiologie

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Internationalen A CAPPELLA Wettbewerbs haben neben einer Masterclass mit einem Vokalmusik-Profi auch Gelegenheit, an einem Seminar mit Prof. Dr. Michael Fuchs teilzunehmen. Fuchs war in seiner Jugend Mitglied des Thomanerchores Leipzig und ist heute Leiter der Sektion Phoniatrie und Audiologie sowie des Cochlea-Implantat-Zentrums am Universitätsklinikum Leipzig.
Das Seminar bietet den Ensembles einen Überblick zu den Mechanismen, mit denen eine Stimme gesteuert und kontrolliert wird. Dabei wird insbesondere auf die Zusammenarbeit zwischen dem Hören, den spezifischen körperlichen Empfindungen für die Stimme (z. B. Muskelspannung und Schleimhautbeschaffenheit) und regelnden Prozessen im Gehirn eingegangen. Außerdem können die Teilnehmer mit Prof. Fuchs auch über eventuelle Probleme mit der Stimme sprechen und sich nützliche Tipps für die Praxis geben lassen.

Das Seminar und die Konsultationen sind nur für Wettbewerbsteilnehmer/innen und somit nicht öffentlich!

Weitere Informationen unter
http://www.a-cappella-wettbewerb.de/


Sonnabend, 04. Mai 2019, 16:30 Uhr
villa thomana

A CAPPELLA Vortrag: „Singen mit allen Sinnen – Von der Bedeutung des Hörens, der Kinästhesie und des Sehens für die Singstimme“
Prof. Dr. Michael Fuchs, Universitätsklinikum Leipzig, Sektionsleiter Phoniatrie, Audiologie

Seit einigen Jahren wird das Interesse an Vokalmusik bei „a cappella“ nicht mehr nur durch Konzerte, sondern auch – fachübergreifend – durch Workshops und Vorträge gestillt. So gibt es unter anderem seit 2013 eine Vortragsreihe von Prof. Dr. Michael Fuchs, dem Leiter der Sektion Phoniatrie und Audiologie am Universitätsklinikum Leipzig. Der gefragte HNO-Spezialist (und ehemalige Thomaner) widmet sich dabei jedes Jahr einem anderen Aspekt des Singens und der menschlichen Stimme – kompakt, anschaulich und sympathisch vorgetragen und somit für Gesangsprofis ebenso interessant wie für Laien. Seine eigenen Forschungen (u.a. zur Singstimme bei Kindern und Jugendlichen) fließen dabei immer wieder ein und werden so auch seinen Vortrag 2019 bereichern, wenn Prof. Fuchs das Singen im Zusammenspiel aller menschlichen Sinne beleuchtet.

Eintritt frei!


erstellt von Chorherren - (28. 2. 2019, 12:50)



» 09.06.2018 Ernennung einer neuen Chordame im Rahmen des Bachfestes

Ernennung einer neuen Chordame

Auch im Jahr 2018 konnte die Stiftung Chorherren zu St. Thomae wieder eine neue Chordame gewinnen: Christa Charlotte Müller-Haider.
Frau Müller-Haider ist Pfarrerin i.R. der Badischen Landeskirche und lebt mit ihrem Mann, Dr. Maximilian Haider, in Gaiberg bei Heidelberg. Sie arbeitete als Krankenhausseelsorgerin und Religionslehrerin. 25 Jahre war sie als Gemeinderätin politisch aktiv. Der Musik Bachs fühlt sie sich seit ihrer Kindheit eng verbunden.
Die Ernennung erfolgte im Rahmen eines Festaktes vor der Chorherren-Wand in der Thomaskirche zu Leipzig durch den Kuratoriumsvorsitzenden der Stiftung, Thomaskantor a.D. Prof. Georg Christoph Biller. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Stiftung und Erste Chorherr, Prof. Dr. Wolfram Knapp, sowie Ulrich Hörning, Erster Bürgermeister, sprachen ehrende Worte.
In beeindruckender Weise musikalisch umrahmt wurde das feierliche Ereignis wieder von Wolfram Lattke, Tenor, und Nicolas Berndt, Orgel.
Damit erhöht sich die Anzahl der Chorherren und Chordamen auf 34.
erstellt von Chorherren - (19. 7. 2018, 12:38)



» 10.06.2017 Chorherrenernennung im Rahmen des Bachfestes

Christian Albert Jacke und Helena Julia Jacke 10.06.2017

Auch in diesem Jahr konnte die Stiftung Chorherren zu St. Thomae wieder einen neuen Chorherren bzw. eine neue Chordame gewinnen: Christian Albert Jacke mit seiner Tochter Helena Julia Jacke.
Christian Albert Jacke war von 1990 bis 1997 Wirtschaftsbürgermeister in Leipzig und ist seit dieser Zeit der Stadt und der Thomaskirche eng verbunden. Er arbeitet jetzt als Unternehmensberater in Hamburg. Seine Tochter Helena Julia absolviert zur Zeit nach dem erfolgreichen Bachelor-Studium der Germanistik und Musik eine weitere musikalische Ausbildung an der Kunsthochschule in Arnhem/Niederlande.
Die Ernennung erfolgte im Rahmen eines Festaktes vor der Chorherren-Wand in der Vierung der Thomaskirche zu Leipzig. Sie wurde vorgenommen durch den Kuratoriumsvorsitzenden der Stiftung, Thomaskantor a.D., Prof. Georg Christoph Biller. Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Pfarrer i.R. Christian Wolff, und der Erste Bürgermeister, Ulrich Hörning, sprachen ehrende Worte. Musikalisch gestalteten Wolfram Lattke, Tenor, und Nicolas Berndt, Orgel, das feierliche Ereignis.
erstellt von Chorherren - (26. 6. 2017, 13:52)



» Sir Ralph Kohn FRS verstorben

kein Bild vorhanden

Am 11. November 2016 verstarb der Chorherr Sir Ralph Kohn FRS im Alter von 88 Jahren.

Sir Ralph Kohn und seine Frau Zahava wurden im Jahr 2007 zum Chorherren bzw. zur Chordame zu St. Thomae ernannt.
In den vergangenen Jahren hat er in hervorragender Weise das Erbe Johann Sebastian Bachs gefördert.

Der Vorsitzende der Stiftung Chorherren zu St. Thomae hat einen ausführlichen Nachruf auf Sir Ralph Kohn verfasst.

Nachruf

erstellt von Chorherren - (21. 11. 2016, 13:02)



» 11.06.2016 Chorherrenernennung im Rahmen des Bachfestes

160611_Chorherren

Auch in diesem Jahr konnte die Stiftung Chorherren zu St. Thomae wieder eine neue Chordame bzw. zwei neue Chorherren gewinnen: das Ehepaar Meike Wachs-Wehmeyer und Friedhelm Wachs aus Leipzig sowie Dr. Michael Schneider aus Heidelberg. Der Unternehmer Friedhelm Wachs ist in der Kirchgemeinde St. Thomas ehrenamtlich im Finanzausschuss tätig. Dr. Michael Schneider fühlt sich der Musik Johann Sebastian Bachs eng verbunden, so dass er zur Zeit noch ein Studium der Kirchenmusik absolviert, und engagiert sich in besonderer Weise für den Campus forum thomanum.
Die Ernennung erfolgte im Rahmen eines Festaktes in der Vierung der Thomaskirche zu Leipzig vor der Chorherren-Wand. Sie wurde vorgenommen durch den Stellv. Kuratoriumsvorsitzenden der Stiftung, Dr. Harald Langenfeld, in Vertretung des erkrankten Thomaskantors a. D., Prof. Georg Christoph Biller.Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Pfarrer i. R. Christian Wolff, und der Erste Bürgermeister, Ulrich Hörning, sprachen ehrende Worte. Musikalisch umrahmte das Ensemble Nobiles das feierliche Ereignis.
erstellt von Chorherren - (28. 7. 2016, 17:44)



» 13.06.2015 Chorherrenernennung im Rahmen des Bachfestes

Pfarrer i. R. Wolff, Frau Kleiber, Herr Dr. Burkhardt und Thomaskantor a. D. Prof. Biller vor Chorherren-Wand

Auch in diesem Jahr konnte die Stiftung Chorherren zu St. Thomae eine neue Chordame bzw. einen neuen Chorherren gewinnen: Erika Ost aus Leipzig und Dr. Ulrich Burkhardt aus Görlitz. Leider musste die Ernennung von Frau Ost posthum erfolgen, da sie im April d. J. im Alter von 94 Jahren verstarb. Über ihre Ernennung hat sie sich jedoch noch sehr gefreut. Frau Ost gehörte der Kirchgemeinde St. Thomas an und war dem Thomanerchor eng verbunden. Ihre Schwester, Chordame Ursula Kleiber, nahm für sie die Urkunde entgegen.
Der promovierte Biologe Dr. Burkhardt wurde 1970 in Stuttgart geboren und ist seit 2009 in verschiedenen verantwortlichen Funktionen im Senckenberg Museum in Görlitz tätig.
Die Ernennung erfolgte im Rahmen eines Festaktes in der Vierung der Thomaskirche vor der Chorherren-Wand. Sie wurde vorgenommen durch Thomaskantor a. D. Prof. Georg Christoph Biller als Vorsitzender des Kuratoriums. Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Pfarrer i. R. Christian Wolff, und der Erste Bürgermeister, Andreas Müller, sprachen ehrende Worte. Musikalisch umrahmte das Ensemble Thios omilos das feierliche Ereignis.
erstellt von Chorherren - (11. 8. 2015, 11:47)



» 11.12.2013 Verleihung Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege 2013



Beim Wettbewerb "Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege" 2013 - Sachsen - erhielt die Stiftung Chorherren zu St. Thomae für die Rettung und qualitätsvolle Sanierung der villa thomana den 2. Preis zuerkannt.
Im Rahmen eines Festaktes in Dresden nahmen am 11. Dezember 2013 für die Stiftung Herr Prof. Dr. Wolfram H. Knapp, 1. Chorherr, und Herr Dr. Albrecht Tintelnot, Schatzmeister, die vom Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen unterzeichnete Urkunde entgegen.
erstellt von Chorherren - (11. 9. 2014, 12:35)



» 14.06.2014 Chorherrenernennung im Rahmen des Bachfestes

kein Bild vorhanden

Auch in diesem Jahr konnte die Stiftung Chorherren zu St. Thomae eine neue Chordame gewinnen.
Es ist dies Ursula Kleiber aus Leipzig.
Sie wurde traditionell am ersten Bachfest-Samstag, dem 14. Juni 2014, im Rahmen eines Festaktes in der Vierung der Thomaskirche durch den stellv. Kuratoriumsvorsitzenden, Dr. Harald Langenfeld, feierlich eingeführt.
Oberbürgermeister Burkhard Jung und Pfarrer i.R. Christian Wolff, Vorstandsvorsitzender der Stiftung, würdigten jeweils in einer kurzen Ansprache ihre Verdienste um die Pflege des Erbes Johann Sebastian Bachs.
Für die musikalische Umrahmung sorgte das Ensemble "adorabilis", bestehend aus Mitgliedern des Thomanerchores.

Ursula Kleiber, geb. Ost, wurde 1923 in Borna bei Leipzig geboren. Sie war als Leiterin des Vertragswesens in einem großen Projektierungsbetrieb für Erdölanlagen tätig. Seit 1972 lebt sie in Leipzig und gehört der Kirchgemeinde St. Thomas an.
Mit ihr erhöht sich die Zahl der Chorherren und -damen auf 26.

Die Stiftung Chorherren zu St. Thomae unterstützte auch im Jahr 2014 die Kirchenmusik während des Bachfestes mit 20.000 Euro.

erstellt von Chorherren - (20. 8. 2014, 12:04)



» 15.06.2013 Neue Chorherrenwand

Chorherrenwand - neu

Die neue Chorherrenwand an der Südseite des Altarraumes wurde am 15.06.2013 feierlich eingeweiht.
erstellt von Chorherren - (29. 7. 2013, 12:28)



» 15.06.2013 Chorherrenernennung im Rahmen des Bachfestes

kein Bild vorhanden

Auch in diesem Jahr konnte die Stiftung Chorherren zu St. Thomae anlässlich des Bachfestes wieder drei neue Chorherren und Chordamen ernennen.
Es sind dies Herr Dr. Christoph Brand, Frau Dr. Christina Althen (beide aus Frankfurt/Main) sowie Frau Anneliese tum Suden-Weickmann (Starnberg). Mit ihrer Ernennung ist die Anzahl der Chorherren und Chordamen auf 25 angewachsen.
Die feierliche Ernennung, vorgenommen durch Thomaskantor Professor Georg Christoph Biller, erfolgte an neuer Stelle in der Thomaskirche, der Vierung vor dem Altarraum. Für die hervorragende musikalische Umrahmung sorgte das Vokalensemble Thios Omilos, dem ehemalige Thomaner angehören.
Die Stiftung Chorherren zu St. Thomae unterstützt auch in diesem Jahr das Bachfest mit 20.000 Euro.
erstellt von Chorherren - (25. 7. 2013, 12:22)



» 16.07.2012 Genehmigung geänderte Stiftungssatzung

kein Bild vorhanden

Nach intensiven Beratungen innerhalb des Vorstandes haben wir elf Jahre nach Gründung der Stiftung Chorherren zu St. Thomae unsere Satzung entsprechend den veränderten Anforderungen gründlich überarbeitet.

Die geänderte Satzung wurde von den Aufsichtsbehörden, abschließend von der Landesdirektion Leipzig, am 16.07.2012 genehmigt.
erstellt von Chorherren - (15. 11. 2012, 13:46)



» 09.06.2012 Chorherren-Essen im Rahmen des Bachfestes

kein Bild vorhanden

Am 09.06.2012, dem ersten Samstag des Bachfestes, fand in den Räumen der villa thomana in Anwesenheit von Oberbürgermeister Burkhard Jung das diesjährige traditionelle Chorherren-Essen statt.

Unsere Gäste konnten sich in gelöster, festlicher Atmosphäre an Ort und Stelle vom Fortgang der Arbeiten auf dem Campus forum thomanum überzeugen, der am 20.03.2012 anlässlich der Feierlichkeiten zu "800 Jahre THOMANA - glauben, singen, lernen" eingeweiht wurde.

Leider gab es in diesem Jahr keine Chorherren-Ernennung.
erstellt von Chorherren - (25. 6. 2012, 13:11)



» 13.06.2011 Chorherrenernennung im Rahmen des Bachfestes

kein Bild vorhanden

Auch im 10. Jahr ihres Bestehens konnte die Stiftung anlässlich des Bachfestes am Pfingstsonntag, dem 13. Juni 2011, einen neuen Chorherren ernennen.
Es ist dies Philip Lambert aus London. Herr Lambert ist Geschäftsführer der Lambert Energy Advisory Ltd. Seine besondere Beziehung zur Musik kommt besonders dadurch zum Ausdruck, dass er sich auch als Komponist und Interpret von Klaviermusik betätigt.

Aufgrund seiner Verdienste um das musikalische Erbe Johann Sebastian Bachs überreichte ihm Thomaskantor Prof. Georg Christoph Biller nach dem Festgottesdienst im Namen der Stiftung die Ernennungsurkunde. Zuvor hatten der Vorstandsvorsitzende, Pfarrer Christian Wolff, und der Erste Bürgermeister der Stadt Leipzig, Andreas Müller, in ihren Ansprachen ihre Dankbarkeit darüber zum Ausdruck gebracht, mit ihm den nunmehr 22. Chorherren gewonnen zu haben, der das Anliegen und die Ziele der Stiftung engagiert vertritt.

Die Stiftung beteiligte sich auch in diesem Jahr mit einem Betrag in Höhe von 20.000 Euro an den Kosten der Kirchenmusik für die Motetten und Gottesdienste während des Bachfestes. Zudem fördert sie den Aufbau des musikalischen Bildungszentrums Campus forum thomanum, dessen Einweihung im Jahr 2012 anlässlich des 800jährigen Bestehens des Thomanerchores, der Thomaskirche und der Thomasschule erfolgt.
erstellt von Chorherren - (14. 7. 2011, 15:18)



» 13.06.2010 Chorherrenernennung im Rahmen des Bachfestes

ErnennungChorherren

Am Sonntag, dem 13. Juni 2010, wurden im Anschluss an den Festgottesdienst zum Bachfest fünf neue Chorherren und Chordamen ernannt.
Es sind dies (im Bild von links nach rechts): Herr Prof. Dr. Klaus-Ewald Holst, Herr Axel Schöpa für die verstorbene Unternehmerin Frau Doris Günther, das Ehepaar Ingeborg und Gustav Stabernack und Herr Prof. Dr. Christoph Josten.

Aufgrund ihrer Verdienste um die Pflege des Erbes von Johann Sebastian Bach, die Förderung des Bachfestes und des forum thomanum überreichte Thomaskantor Prof. Georg Christoph Biller den Chorherren und Chordamen für die Stiftung Chorherren zu St. Thomae die Ernennungsurkunden. Zuvor hatte der Vorsitzende der Stiftung, Pfarrer Christian Wolff, das Engagement der Chorherren und Chordamen gewürdigt und seine Freude darüber zum Ausdruck gebracht, dass durch die großzügige Unterstützung die Kirchenmusik in den Gottesdiensten und Motetten während des Bachfestes finanziert werden kann. Außerdem hat die Stiftung 2005 die villa thomana gekauft und sehr sorgfältig restauriert. Diese steht jetzt dem Thomanerchor zur Verfügung. Bürgermeister Martin zur Nedden dankte namens der Stadt Leipzig den fünf Chorherren und Chordamen für ihre tatkräftige Unterstützung der Bachstadt Leipzig. Durch die neuen Chorherren und Chordamen hat die Stiftung einen Vermögenszuwachs von knapp 200.000 Euro erhalten.
erstellt von Chorherren - (18. 6. 2010, 12:17)



» 17.12.2009

kein Bild vorhanden

In diesem Jahr ist das ehemalige Vorstandsmitglied der Stiftung Chorherren zu St. Thomae, Herr Dr. Georg Girardet, Bürgermeister und Beigeordneter für Kultur, in den Ruhestand gegangen. Am 25.11.2009 wurde durch Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung als sein Nachfolger seitens der Stadt Leipzig Herr Martin zur Nedden, Bürgermeister und Beigeordneter für Stadtentwicklung und Bau, in den Vorstand berufen.

Wir danken Herrn Dr. Girardet sehr herzlich für sein langjähriges verdienstvolles Engagement.
erstellt von Chorherren - (17. 12. 2009, 13:15)



» 12.06.2009 Chorherren-Essen im Rahmen des Bachfestes

kein Bild vorhanden

In Anwesenheit von Bundesminister Wolfgang Tiefensee und Oberbürgermeister Burkhard Jung fand am zweiten Tag des Bachfestes das traditionelle Chorherren-Essen in den wunderschönen Räumen der 2008 fertig gestellten villa thomana statt.

Unsere Gäste konnten sich an Ort und Stelle vom Fortgang des Projektes Campus forum thomanum, zu dem die Villa als Probenzentrum des Thomanerchores gehört, überzeugen. Die Stiftung wird das forum thomanum auch in den nächsten Jahren unterstützen.

In diesem Jahr gab es leider keine Chorherren-Ernennung.




erstellt von Chorherren - (22. 6. 2009, 14:12)



» 18.10.2008 Wiedereinweihung des Mendelssohn-Denkmals an der Thomaskirche

kein Bild vorhanden

Am 18. Oktober 2008 wurde in den Promenaden gegenüber des Westportals der Thomaskirche eine Kopie des während der NS-Zeit entfernten und zerstörten Mendelssohn-Denkmals in Anwesenheit des Urenkels von Felix Mendelssohn Bartholdy feierlich eingeweiht.
Bauherr des Projektes ist die Internationale Mendelssohn-Stiftung, deren Vorstandsvorsitzender der Ehrenkapellmeister des Leipziger Gewandhaus-Orchesters, Prof. Kurt Masur, ist.
Dieser würdigte in seiner Ansprache die universale Bedeutung des genialen Komponisten als Künstler, Kosmopolit und Mittler zwischen den Religionen. Oberbürgermeister Burkhard Jung wies auf die Bedeutung Mendelssohns für die Stadt Leipzig hin: "Er bekommt einen öffentlichen Platz im Herzen der Stadt, den er in der Musikkultur Leipzigs ohne Zweifel hat". Dem schloss sich auch Thomaskantor Prof. Georg Christoph Biller an, der mit dem Thomanerchor Werke Mendelssohns aufführte.

Möglich wurde die Wiedererrichtung durch Spenden, u.a. durch das großzügige Vermächtnis des 2006 verstorbenen Chorherren Dr. Wolfgang Jentzsch, der schon das Mendelssohn-Fenster in der Thomaskirche
gestiftet hat.

erstellt von Chorherren - (6. 11. 2008, 15:35)



» 14.06.2008 Chorherren-Ernennung im Rahmen des Bachfestes

Ehepaar Schubert

Am ersten Bachfestsamstag, dem 14. Juni 2008, wurde um 12.00 Uhr an der Chorherrensäule in der Thomaskirche im Beisein von Oberbürgermeister Burkhard Jung das Göttinger Ehepaar Carola und Dr. Hans-Achim Schubert als Chordame bzw. Chorherr ernannt. Die Ernennung erfolgte im Namen des Kuratoriums der Stiftung Chorherren zu St. Thomae durch den ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden der Commerzbank AG, Herrn Dr. Martin Kohlhaussen. Für die musikalische Umrahmung sorgte das aus Thomanern bestehende Ensemble „Nobiles“.
Herr Dr. Schubert ist gebürtiger Leipziger. Er engagiert sich in vielfacher Hinsicht für kulturelle und soziale Projekte in seiner Heimatstadt. Ein besonderes Anliegen ist ihm und seiner Frau jedoch die Unterstützung der Bachpflege in der Musikstadt Leipzig, besonders des ehrgeizigen Projektes Campus forum thomanum.

Von dessen Fortschritt konnten sich beide beim nachfolgenden traditionellen Chorherren-Essen in der frisch renovierten villa thomana überzeugen.
erstellt von Chorherren - (7. 7. 2008, 16:07)